Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
 

Hauptnavigation:

 
Kopfbild

Unternavigation:

Inhalt

Wanderwege zum Bärenpark

Auf den Spuren der Bären:
Bärentatzen-Symbole führen Wanderer sicher zum Bärenpark

Nicht nur Bären machen sich gerne auf die Wanderschaft, auch die vielen regionalen Wandervereine sind rund um das Jahr aktiv. Der Schwarzwaldverein Schapbach hat sich, in Zusammenarbeit mit der Touristikdirektion, dieses Jahr was ganz Besonderes einfallen lassen: Aus vier Richtungen wurde eine umfangreiche Beschilderung aufgestellt, die interessierte Wanderer direkt zum Bärenpark führt. Ausgangspunkte sind Schapbach-Dorf, die Burgbachbrücke sowie die Campingbrücke des Campingplatzes Alisehof am Rande von Schapbach. Diese Wege sind unter Einbindung des Wolftalweges sogar als Rundwege erstellt worden, sodass auch Ortsfremde nach einem Bärenparkbesuch sicher wieder zu ihrem Ausgangsort zurückfinden. Der vierte Weg geht von dem Querweg Alpirsbach-Gengenbach ab und führt Neugierige ebenfalls zielsicher zum Bärenpark. Auch bei der Gestaltung der Wegweiser war das Wege- Team des Schwarzwaldvereins sehr einfallsreich: Anstatt einfach nur einen Schriftzug zu wählen, wurden Bärentatzen als Symbole verwendet, sodass man sich ein bisschen wie ein Fährtenleser fühlt.

 

Die Konzeption der Schilder wurde vom zweiten Vorsitzenden Ernst Jehle ausgeführt, der Wanderwart Hermann Hoferer und Wegewart Werner Bächle haben die Schilder angebracht.

Die Kosten wurden vollständig vom Verein übernommen: „ Der Schwarzwaldverein Schapbach möchte mit dieser Aktion einen Beitrag zum Erfolg des Alternativen Wolf- und Bärenparks leisten, der den Möglichkeiten eines Wandervereins entspricht“, erläutert Hermann Hoferer.

 

Der Verein hofft zusammen mit dem Bärenpark-Team dass viele Wanderer und Naturbegeisterte dieses Angebot annehmen werden und sie viel Freude haben, auf den Spuren des Bären zu wandeln und dem Park einen Besuch abzustatten.

100_7500.jpg

Weitere Informationen:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
oben drucken